Frauen in Führung

 

Führungskurs 'Führen und Leiten': Weiterbildung für Frauen in verantwortlichen Positionen

Die Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz hat im Auftrag der Unterkommission: „Frauen in Kirche und Gesellschaft“ eine Weiterbildung für Frauen in verantwortlichen Positionen der Katholischen Kirche konzipiert. Der Kurs fand 2007 zum ersten Mal statt und wird 2018/2019 zum 5. Mal angeboten. Das Konzept der Weiterbildung können Sie der folgenden Ausschreibung entnehmen.

Führen und Leiten Kurs IV

Der vierte Kurs „Führen und Leiten. Weiterbildung für Frauen in verantwortlichen Positionen der katholischen Kirche“ wurde am 16. Juni 2016 in Bad Honnef erfolgreich abgeschlossen. Mit den drei Kursschwerpunkten „Mystik – Macht – Management“ haben die Frauen des Kurses in den letzten Monaten ihre Kompetenzen als Führungskraft geschärft.

Führen und Leiten Kurs III

Mit der Zertifikatsübergabe durch Weihbischof Ludger Schepers, Mitglied der Pastoralkommission, und Frau Prof. Dr. Hildegund Keul, Kursleiterin, ging am 26. Juni 2014 der dritte Weiterbildungskurs für Frauen in kirchlichen Leitungspositionen zu Ende. Unten stehend finden Sie dazu die Pressemitteilung der Deutschen Bischofskonferenz.

Neue Kurse

Netzwerktreffen: September 2017 im KSI, Siegburg

Treffen unserer vier Führungskurse; in Absprache mit dem Hildegardis-Verein wird die Vernetzung anschließend geweitet, so dass eine bundesweite Vernetzung entstehen kann.

Führungswerkstatt: Changemanagement: 27. - 29. Juni 2018 im KSI, Siegburg

Vorbereitung: Dr. Daniela Engelhard, Dr. Katharina Seifert, Anne Kurlemann.

Mit Humor in Führung: 13. - 15.7.2018 in Oberzell, Franziskanerinnenkloster

Ein einmaliges Angebot mit der evangelischen Theologin und Clownin Gisela Matthiae.
In Kooperation mit den Oberzeller Franziskanerinnen, Sr. Dr. Katharina Ganz, Generaloberin.

Führen und Leiten

Ein neuer Kurs 'Führen und Leiten' wird 2018 / 2019 durchgeführt.

Mentoringprogramm des Hildegardis-Vereins

Kirche im Mentoring - Frauen steigen auf

Im Mentoringprogramm des Hildegardis Vereins werden Nachwuchskräfte in praxisorientierten Trainings auf die zukünftige Übernahme von Führeungsaufgaben vorbereitet. An dem einjährigen Mentoringprogramm arbeiten Tandems  - jeweils bestehend aus einer Nachwuchskraft und einer erfahrenen Leitungsperson - aus den teilnehmenden Bistümern zusammen.

Fachtagungen

Chancenreich

Chancenreich - Junge Frauen für Leitungspositionen gewinnen. Fach- und Bischofsgespräch Berlin 2015 (Bericht)

Führen im Ehrenamt

Führen im Ehrenamt - FrauenPerspektiven" Fachtagung der Deutschen Bischofskonferenz in Frankfurt a.M. 2009

In Leitungsfunktionen fördern

Frauen in Leitungsfunktionen fördern - eine Fachtagung der Deutschen Bischofskonferenz 2005 (Dokumentation)

Radiosendung

Mystik, Macht und Management. Frauen in Führungspositionen der katholischen Kirche

Am 15. September 2013 lief im Deutschlandfunk eine Sendung mit und zu Frauen in Führungspositionen. Den Text der Radiosendung finden Sie unten stehend zum heruntergeladen. Unter info@frauenseelsorge.de kann die Sendung als CD kostenlos zum Nachhöhren bestellt werden.

Worum es geht: Frauen gehen in Führung. Mit diesen Worten lässt sich eine Veränderung beschreiben, die sich derzeit in der katholischen Kirche vollzieht. Im Jahr 2012 waren in den zentralen Institutionen der Bistümer auf der höheren Ebene 13, auf der mittleren Ebene 19 Prozent der Führung weiblich. Tendenz steigend. Wofür stehen diese Frauen? Wo wirken sie an jenem Wandel mit, der Kirche und Gesellschaft so nottut? Was haben sie zu sagen in den klassischen Bereichen christlicher Führung: Mystik, Macht und Management?

Diese Fragen richtet Professorin Dr. Hildegund Keul, Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, an drei Frauen, die eine Führungsposition in den Bereichen Seelsorge, Caritas und Recht ausüben.

Drei Frauen in Führungspositionen der katholischen Kirche kommen in dieser Radiosendung zu Wort. Die Sendung lief am 15.09.2013 im Deutschlandfunk. Der Text der Radiosendung kann unter Materialien heruntergeladen oder unter info@frauenseelsorge.de bestellt werden, wo Sie auch die CD zum Nachhören kostenlos erhalten.