So schmeckt Gemeinschaft

42 berührende Geschichten von Menschen, die in ihrem Leben die verbindende Kraft gemeinsamen Essens in sehr unterschiedlichen Kontexten erlebt haben: in Krieg- und Friedenszeiten, als Männer und Frauen, als Alte und Jüngere, als Einheimische, Vertriebene, Geflüchtete oder Hinzugezogene. Dazu kommen Rezepte, die jeweils für 4-5 Personen und für eine Gruppe von 20-25 Gästen berechnet sind und die die Bewährungsprobe in der Küchenpraxis erfolgreich bestanden haben.

Bei Interesse an dem Buch bitte an den Vorstand der Diehl-Zesewitz-Stiftung wenden: vorstand@diehl-zesewitz-stiftung.de.

Zurück