Fachtagung: "Gleichgeschlechtliche Partnerschaft im Fokus der Pastoral"

Im Rahmen einer Fachtagung, die den Charakter eines „Werkstattgespräches“ hat und der innerkirchlichen Selbstvergewisserung und sachlichen Auseinandersetzung dient, soll zunächst die vielfach in offiziellen
kirchlichen Stellungnahmen vertretene These, homosexuelle Menschen seien nicht zu einer langandauernden Beziehung fähig, aus psychologischer bzw. psychotherapeutischer und aus theologisch-anthropologischer Sicht reflektiert werden.

Schließlich geht es in der Tagung um die Herausforderung der Kirche, pastorale Ansätze zu finden, die eingetragene Partnerschaften bzw. gleichgeschlechtliche Ehen würdigen.

Weitere Informationen zu den ReferentInnen, zum Programm und zur Anmeldung im Flyer.

Zurück