Buchempfehlung: Katholisch und queer

Eine Herausforderung zum Hinsehen, Verstehen und Handeln. Hg. von Mirjam Gräve, Hendrik Johannemann und Mara Klein, Bonifatius-Verlag, Paderborn 2021; EUR 22,00.

Was bedeutet Queer-Sein in der katholischen Kirche – heute und in Zukunft?

Gleichgeschlechtlich liebende, bisexuelle, sowie trans, inter, nichtbinäre und andere queere Christen berichten von ihren Erfahrungen mit Gott, dem Glauben und den katholischen Institutionen. Ihre Lebensgeschichten erzählen von LGBT*-Feindlichkeit in der Kirche, von Diskriminierung und Ausgrenzung.

Ebenso kommen auch Geschwister, Eltern, Seelsorger*innen, Bischöfe, Vertreter*innen katholischer Organisationen und Theolog*innen zu Wort. Sie stellen sich der Frage, mit welcher Haltung die Kirche den Menschen begegnen will und welchen Wandel es braucht für mehr Anerkennung.

Die Bischöfe Timmerevers und Overbeck schrieben in "Katholisch und queer". Der Bericht dazu von Domradio:

https://www.domradio.de/artikel/man-sucht-sich-seine-sexualitaet-nicht-aus-bischoefe-schreiben-fuer-buch-katholisch-und

 

Zurück