Welttag der Armen am 17. November 2019

Bischof Dr. Bode über Altersarmutsrisiken von Frauen:

Der diesjährige Welttag der Armen steht unter dem Psalmwort "Der Elenden Hoffnung ist nicht für immer verloren" (Ps. 9,19).

Als Vorsitzender der Pastoralkommission und der Unterkommission Frauen in Kirche und Gesellschaft der Deutschen Bischofskonferenz macht Bischof Dr. Franz-Josef Bode, Bistum Osnabrück, in einer Erklärung zum Welttag der Armen 2019 auf die Altersarmutsrisiken von Frauen aufmerksam.

Es sind zumeist Frauen, die unbezahlte oder gering bezahlte Care-Arbeit leisten, und deshalb im Alter, besonders als alleinstehende und/oder alleinerziehende Frauen, von einem höheren Armutsrisiko betroffen sind als der Durchschnitt.

Der Welttag der Armen fordert auf, so Bischof Dr. Bode, den Blick zu weiten für "weitere Notsituationen, die ebenfalls nach Geschlechtergereichtigkeit rufen".

Der vollständige Text der Erklärung unter folgendem Link:

Bischof Dr. Bode zum Welttag der Armen 2019

Zurück