Über uns  -  Frauenseelsorge in den Deutschen Diözesen e.V.

Frauenseelsorge in den deutschen Diözesen e.V.

Der Verein hat die Aufgabe,

  • die Funktion eines Rechts- und Vermögensträgers für die Arbeitstelle Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz wahrzunehmen,
  • die katholische Frauenseelsorge/Frauenarbeit in den deutschen Diözesen und den Verbänden zu fördern
  • und gemeinsame Vorhaben und Aufgaben der katholischen Frauenseelsorge/ Frauenarbeit zu koordinieren.

Die Mitgliederversammlung besteht aus 15 Personen, von denen sieben Mitglieder auf Vorschlag der Pastoralkommission durch die Deutsche Bischofskonferenz berufen werden. Die Mitgliederversammlung tagt in der Regel ein Mal jährlich. Aus den Reihen der Mitgliederversammlung werden fünf Personen in den Vorstand gewählt. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Zurzeit gehören der Mitgliederversammlung an:

Vorstand: ORin Barbara Bagorski (Vorsitzende, Eichstätt), Barbara Schwarz-Sterra (stv. Vorsitzende, Stuttgart), Irmentraud Kobusch (Bochum), Bettina Syldatk-Kern (Hildesheim), Dechant Jochen Thull (Brühl) und Prof. Dr. Hildegund Keul (beratend, Bonn)

Mitglieder: Sr. Michaela Bank MMS (Berlin),  Ida-Anna Braun (Augsburg),  Katrin Brinkmann (Osnabrück), Margret Dieckmann-Nardmann (Koblenz), Christa Mertens (Rüthen), Gabriele Pechel (Köln), Dr. Ralph Poirel (Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn), Prof. Dr. Hanneliese Steichele (Mainz)  und Hildegard Weileder-Wurm (Passau), Irene Ziegler, Fulda

Die aktuellen Mitglieder des e.V. (es fehlen Dr. Ralph Poirel, Prof. Dr. Hanneliese Steichele).


Geschlechtersensibel


Bild Geschlechtersensibel

Die WunderBar


Angela Krumpen Portraitb © Markus Bollen

von Angela Krumpen

Sonntagsgeschichten bei domradio.de

Barmherzigkeit


Maria und Elisabeth © Uli Viereck

BuchTIP


Margit Eckholt (Hg.)

Gender studieren. Lernprozess für Theologie und Kirche