Neue Meldungen

10.06.2014

Katholikentag - Podiumsgespräch

 

 

 

 

 

"Auferstehung als Lebenskunst. Warum Armut uns bewegt" war der Titel eines Podiumsgesprächs beim Katholikentag 2014 in Regensburg. Martina Gertzen führte durch das Gespräch mit Prof. Dr. Margot Käßmann, Sr. Michaela Bank MMS und Prof. Dr. Hildegund Keul. 

"Wie lassen Sie sich von Armut bewegen?" - zu dieser Frage gaben die drei Teilnehmerinnen zu Beginn ein Statement ab. Diese Statements können hier nachgelesen werden.

In anschließenden Fragen aus dem Publikum wurde vertieft, wie der Umgang mit Armut konkret im Alltag gelebt werden kann. Was braucht eine neue Armutsbewegung in Deutschland, um zu wachsen und gesellschaftlich besser wahrgenommen zu werden? Wie können wir daran mitwirken?

Statement Sr. Michaela Bank MMS  (PDF-Dokument)

Statement Prof. Käßmann  (PDF-Dokument)

Statement Prof. Keul  (PDF-Dokument)

zurück


Geschlechtersensibel


Bild Geschlechtersensibel

Die WunderBar


Angela Krumpen Portraitb © Markus Bollen

von Angela Krumpen

Sonntagsgeschichten bei domradio.de

Barmherzigkeit


Maria und Elisabeth © Uli Viereck

BuchTIP


Margit Eckholt (Hg.)

Gender studieren. Lernprozess für Theologie und Kirche