Buchempfehlungen

Leo Nowak

un-Möglich: Kloster Helfta

Leipzig: St. Benno-Verlag 2008

»un-Möglich: Kloster Helfta« erzählt beeindruckend von dem „Wunder" des Neuanfangs des Klosters und bietet eine Fülle von Eindrücken von diesem ungewöhnlichen Ort des Glaubens. Es war unter Schutt und Ruinen schon fast in Vergessenheit geraten, das einstige Zentrum der deutschen Frauenmystik und Wirkungsstätte der großen heiligen Frauen Mechthild von Magdeburg, Mechthild von Hakeborn und Gertrud von Helfta - das Zisterzienserinnen Kloster Helfta. 1998 begann der Wiederaufbau und innerhalb kürzester Zeit erwachte das Kloster zu neuem Leben.

Unter der Fragestellung »Welche Bedeutung hat für mich das Kloster Helfta« wurden zahlreiche sehr persönliche Erlebnisse und Zeugnisse von ganz unterschiedlichen Menschen gesammelt, die sich mit dem Kloster verbunden fühlen, so finden sich Beiträge vom Ministerpräsidenten von Sachsen Anhalt Prof. Wolfgang Böhmer, der Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge (DBK) Hildegund Keul, Bischof Gerhard Feige, der Landwirtschaftsministerin in Sachsen-Anhalt Petra Wernicke , Bischof em. Leo Nowak, der Äbtissin Assumpta Schenkl, u.v.a.m.

Auf diese Weise ist eine lebendige und reich bebilderte Dokumentation entstanden, die ansprechend und liebevoll gestaltet wurde. Zu einem absolut günstigen Preis kann es von vielen Christen erworben werden, die sich mit dem Kloster Helfta und seiner Geschichte verbunden fühlen.

St. Benno-Verlag

 

zurück


Geschlechtersensibel


Bild Geschlechtersensibel

Die WunderBar


Angela Krumpen Portraitb © Markus Bollen

von Angela Krumpen

Sonntagsgeschichten bei domradio.de

Barmherzigkeit


Maria und Elisabeth © Uli Viereck

BuchTIP


Margit Eckholt (Hg.)

Gender studieren. Lernprozess für Theologie und Kirche