Buchempfehlungen

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz/Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen/Kommission Weltkirche (Hg.):

Der Klimawandel. Brennpunkt globaler, intergenerationeller und ökologischer Gerechtigkeit.

Der weltweite Klimawandel birgt eine reale Gefahr für die Menschheit. Seine Folgen sind schon heute spürbar und werden in Zukunft noch gravierendere Auswirkungen haben. Durch sein Tun und Unterlassen ist der Mensch selbst (Mit-)Verursacher der Klimaveränderungen. Es ist eine unaufschiebbare Aufgabe der Menschheit, den Ausstoß klimagefährdender Stoffe zu vermindern und Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu ergreifen. Der vorliegende Bericht im Auftrag der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen und der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz greift den aktuellen Stand der Forschung auf und analysiert die aus dem Klimawandel folgenden Gerechtigkeitsprobleme. Der Klimawandel und seine Folgen werden aus der Perspektive einer christlichen Ethik der Nachhaltigkeit bewertet. Maßgabe dabei ist insbesondere die kirchliche Option für die Armen, Schwachen und Benachteiligten. Der Bericht zeigt exemplarisch Handlungsfelder für eine Strategie des nachhaltigen Klimaschutzes auf, welche die nationale und die internationale Politik, Wirtschaftsunternehmen und internationale Organisation sowie den Einzelnen in die Pflicht nimmt. Es wird deutlich, dass sich auch die Kirche bereits vielfach im Bereich Klimaschutz engagiert, jedoch noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind. (DBK)

Bonn 2006: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz

Die Veröffentlichung können Sie sich auch als pdf-Datei herunterladen. 

Der Klimawandel  (PDF-Dokument)

zurück


Geschlechtersensibel


Bild Geschlechtersensibel

Die WunderBar


Angela Krumpen Portraitb © Markus Bollen

von Angela Krumpen

Sonntagsgeschichten bei domradio.de

Barmherzigkeit


Maria und Elisabeth © Uli Viereck

BuchTIP


Margit Eckholt (Hg.)

Gender studieren. Lernprozess für Theologie und Kirche