Neue Meldungen

21.03.2017

Frauen-Exerzitien Helfta

“Wer wird uns den Stein wegrollen?“
Mit dieser Frage machen sich drei Frauen am Ostermorgen auf den Weg zum Grab, um den toten Leib Jesu zu salben. Doch als sie aufblicken, sehen sie, dass der Stein bereits weggerollt ist; sie werden überraschend gefragt: „Was sucht ihr den, der lebt, bei den Toten?“ Sie werden aufgefordert, ihn als den Auferstandenen zu Hause in Galiläa zu suchen und zu finden. Wir werden uns in diesen Kurz-Exerzitien mit Gemeinschaftselementen mit dem Markusevangelium auf Spurensuche begeben: Wie und wo bin ich Jesus Christus begegnet? Wie lasse ich mich von ihm finden? Wie kann ich mein Christsein als Frau heute leben? Ausgewählte Begegnungserzählungen von Frauen, die sich von Jesus „berühren“ ließen, wollen ermutigen, die persönliche Beziehung zu ihm (neu) zu entdecken bzw. zu vertiefen. Wir werden dabei auch dem nachgehen, was das in der eigenen Lebenssituation konkret heißen kann, Christus nachzufolgen.

 21. – 24. September 2017 im Kloster Helfta

Ausschreibung  (PDF-Dokument)

zurück


Geschlechtersensibel


Bild Geschlechtersensibel

Die WunderBar


Angela Krumpen Portraitb © Markus Bollen

von Angela Krumpen

Sonntagsgeschichten bei domradio.de

Barmherzigkeit


Maria und Elisabeth © Uli Viereck

BuchTIP


Margit Eckholt (Hg.)

Gender studieren. Lernprozess für Theologie und Kirche